Sinn des Lebens wo bist du?

Weisst du, was der Sinn des Lebens ist? Wieso sind wir überhaupt hier auf dieser Welt?

Sam Cadosch - Sinn des Lebens - cover

Diese Fragen habe ich mir früher so oft gestellt und nie habe ich eine Antwort darauf gefunden. Eine Zeit lang, dachte ich, dass der Sinn darin besteht, den Sinn des Lebens zu finden. Und ich habe das Internet nach Antworten durchsucht. Mittlerweile finde ich das bisschen witzig, um ehrlich zu sein. Ich habe im Internet nach einem Sinn für mein Leben gesucht – klingt irgendwie armseelig, wenn man das so ausdrückt 😂 Naja ganz so war es ja auch nicht 🙈

Auf jeden Fall habe ich mir damals (da war ich zwischen 10 und 16 Jahren alt, glaube ich) gewünscht, dass irgendwer einen Post veröffentlicht, in dem er/sie endlich sagt, was verdammt nochmal der Sinn des Lebens ist!

Ja… Den habe ich damals nicht gefunden. Deshalb schreibe ich ihn jetzt einfach selbst ❤

Der Sinn des Lebens – ein Mythos?

Heute denke ich, dass der Sinn des Lebens irgendwie ein Mythos oder ein Mainstream Thema ist, wie es viele gibt.

Es gibt so viele Leute die sagen, dass du deinem Leben einen Sinn geben musst, oder dass du rausfinden sollst, was der Sinn des Lebens ist.

Aber wieso denn überhaupt? Braucht mein Leben denn einen Sinn?

Für mich war „Der Sinn des Lebens“ immer so eine grosse Sache. Ich dachte immer, dass wenn du ihn endlich gefunden hast, du endlich weisst, wer du bist und was dein Ziel im Leben sein soll.

Heute sehe ich den Sinn des Lebens nicht mehr so eng. Ich glaube irgendwie das ist nur etwas, was uns so eingeredet wird. Dass wir den Sinn des Lebens finden müssen 🙈

Also ich kann euch nicht sagen: „Mein Sinn des Lebens ist xy“. Keine Ahnung, was da anstelle von xy stehen könnte. Kann man das überhaupt so runterbrechen auf etwas. Auf DEN Sinn?

Der Weg ist das Ziel – das Leben ist der Sinn?

Jeder kennt den Spruch“Der Weg ist das Ziel“. Und dem stimme ich vollkommen zu.

Und so ist es wahrscheinlich auch mit dem Sinn des Lebens.

Früher hat mich die Frage echt unter Druck gesetzt. „Was ist dein Sinn des Lebens?“ „Keine Ahnung, hau ab Mann!“ 😂 Und dann sass ich stundenlang da und dachte nach. „Was zur Hölle ist mein Sinn des Lebens?“ „Wenn ich keinen Sinn im Leben habe, macht es dann Sinn zu leben?“ „Haben denn alle anderen ihren Sinn gefunden?“

Und es wurde nicht einfacher, als ich meine Zeit hatte, in der ich mit ziemlich üblen Depressionen zu kämpfen hatte. Nicht, dass es vieles verschlimmert hätte, aber verbessert hat es auch nichts.

Es war einfach immer diese blöde Frage. Keine Ahnung, ob das nur bei mir so war oder ob jeder mal diese Phase im Leben hat/hatte…? 🙈

Jetzt bin ich mir auf jeden Fall ziemlich sicher, dass der Weg das Ziel ist und der Lebensweg der Sinn des Lebens.

Wieso sollte man auch immer alles benennen können? DER Sinn, DAS Ziel… Ich denke das Ganze ist so eine Gefühlssache. Du spürst schon, wenn du auf dem richtigen Weg bist. ❤

Sam Cadosch - Sinn des Lebens - road

Photo by Amanda Sandlin on Unsplash

Go with the flow

Ja, ihr kennt mein Motto mittlerweile wahrscheinlich alle: Let it fly. Oder flow. Oder was auch immer.

Und genau so sehe ich das auch bei diesem Thema.

Wieso sollte man nur einen Sinn im Leben haben, den man fokussiert verfolgen kann? Ich denke seinen Sinn im Leben erkennt man erst am Schluss des Lebens, weil man dann zurück schaut auf die ganze Zeit, die man erlebt hat. Und ob man dann sagen kann, dass genau die eine Sache der Sinn des Lebens war, da bin ich mir auch nicht so ganz sicher. Aber das muss ich auch nicht sein 🙂

Was ist für dich der Sinn des Lebens? 

Sam Cadosch - Sinn des Lebens - pin


Hier findest du mich & meine Gedanken bei Instagram.<3

& Hier bei YouTube. 🙂

Das könnte Dich auch interessieren...

18 Antworten

  1. ja das frage ich mich auch manchmal in nachdenklichen Momenten … aber vl gibt es hat keinen Sinn außer das Sein selber 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  2. Ronja sagt:

    Hallo liebes,

    ich bin da ähnlicher Meinung wie du. Der Sinn des Lebens? Was sollte das denn sein?
    Glücklich sein, ist alles was mir dazu einfällt. Einfach das Leben meistern mit Höhen und Tiefen.
    Spannendes Thema hast du da aufgegriffen meine Liebe.

    Liebe Grüße
    Ronja

  3. Ich sehe das auch ähnlich wie du. Aber ich denke man gibt dem Leben automatisch irgendeinen Sinn, ohne es so wirklich zu merken. Manche Leben vielleicht dafür eine Familie zu gründen und ihren Kindern ein tolles Leben zu bescheren, andere gehen in ihrem Beruf vollkommen auf und finden dort einen Sinn. Ich glaube man sollte das nicht so eng sehen und einfach versuchen das beste aus dem Leben zu machen, dann kommt der Sinn ganz von alleine 🙂
    Ein toller Beitrag und sehr interessantes Thema, dass du hier aufgegriffen hast!

  4. Corinna sagt:

    Hallo, Sam! 🙂

    Dieser Artikel regt sehr zum Nachdenken an. Ich bin vorletztes Jahr Mama einer süßen Tochter geworden und der Sinn meines Lebens besteht derzeit hauptsächlich darin für dieses kleine Menschlein zu sorgen und immer für sie da zu sein. Was ich mir wünsche ist, dass ich selbst und die gesamte Familie noch lange gesund und glücklich sein dürfen. 🙂

    Alles Liebe,
    Corinna

  5. Linni sagt:

    Hallöchen,
    sehr schöner Beitrag erstmal vorweg. Die Frage ist wirklich schwierig. Mein Sinn des Lebens? Ich denke glücklich zu sein und jede Sekunde des Lebens zu genießen!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  6. Melanie sagt:

    Bin da ganz deiner Meinung. Habe in letzter Zeit oft an dem Sinn des Lebens gezweifelt. Wenn du ständig Menschen verlierst und dich eigentlich in einer Dauertrauer befindest zweifelst du an so manchem, auch an dem Sinn der Lebens und der Gerechtigkeit.

  7. Rebecca sagt:

    Ein wirklich spannendes Thema und eigentlich auch ziemlich essentiell. Früher habe ich mir auch ganz oft diese Frage gestellt.
    Aber heute beschäftige ich mich nicht mehr damit. Das liegt zum einen daran, dass ich einfach keine Zeit habe mich mit unergründlichen Dingen zu beschäftigen, als auch, dass mich der Sinn des Lebens nicht mehr interessiert.
    Menschen fühlen sich besser, wenn sie versuchen Halt zu finden.

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

  8. Das ist immer so eine Frage, wo ich jahrelang darüber nachgedacht habe bis ich es aufgeben habe. Ich habe den Sinn des Lebens verloren, es ist einfach sinnlos 🙁

  9. Avaganza sagt:

    Ich denke der Sinn des Lebens ist es seinen Weg zu gehen … bewusst, sinnvoll, wertschätzend, rücksichtsvoll, ehrlich, achtsam … und sein eigenes Glück zu finden. Für jeden Menschen bedeutet Glück etwas anderes, somit sieht auch der Sinn des Lebens für jeden individuell aus.

    Liebe Grüße
    Verena

  10. Jan sagt:

    Spannendes Thema, Sam! Da hab ich mir auch schon x mal den Kopf drüber zerbrochen. Ich denke den Sinn kennt nur deine Seele und sie spricht mit dir über deine Gefühle. Deshalb sollten wir uns, so gut es geht behandeln und mit uns in selbst in Verbindung bleiben. Die guten Gefühle geben uns die Richtung vor. Nur leider können wir uns nicht immer genug spüren oder unser Ego labert uns ständig voll mit dem mit was es gefüttert ist. Konditionierungen. Deine Philosophie gefällt mir auf jeden Fall😊 der Weg ist das Ziel oder let it fly🦅🦇🐝 oder wie auch immer😄 Schöner Post❤️

  11. Jasmin sagt:

    Wirklich sehr schöner Post. Ich habe über das Thema auch schon öfters nachgedacht und bin auch deiner Meinung.

    LG Jasmin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.