Sammy C - Jahr 2019 cover
Allgemein,  Lifeupdate/Persönliches,  Mindfulness

2018 | Meine 6 grössten Learnings dieses Jahr

Zuerst wollte ich gar keinen richtigen Rückblick von diesem Jahr machen. Danach wollte ich aber am liebsten ein Buch über dieses Jahr schreiben, weil einfach so viel passiert ist.

Schlussendlich habe ich jetzt aber entschieden, dass ich einfach meine 6 Dinge hier mit euch teile, die mir sofort einfallen, wenn ich an das Jahr zurückdenke…

Gesundheit & Lebenszyklen

Das grösste Thema dieses Jahr war definitiv meine Gesundheit. Ich bin so unglaublich dankbar, dass ich jetzt hier sitze und gesund bin.

Es gab so viele Zeiten dieses Jahr, in denen ich einfach nicht mehr klar kam und verzweifelte. Die Gesundheit ist ein echt interessantes Thema. Der Körper funktioniert nicht so, wie unser restliches Leben. Er lebt nach seinem Rhythmus und seinem Tempo. Das lässt sich nicht beeinflussen. Je mehr ich gestresst wurde, weil ich doch endlich gesund sein wollte, desto schlimmer wurde es schlussendlich.

Und genau das ist eins meiner grössten Learnings dieses Jahr. Take time! Es braucht viel Geduld und Zeit, gesund zu werden. Diese Zeit muss man sich aber einfach nehmen. Der Körper hat seinen Zyklus und danach lebt er. Ob wir wollen oder nicht.

Nicht nur wenn es um Gesundheit geht, sondern auch um alle anderen Bereiche im Leben, ist es enorm wichtig, nach dem Zyklus zu leben, um so leicht wie möglich durch’s Leben gehen zu können.

Sammy C - Jahr 2019 Gesundheit

Irgendwie haben wir alle immer das Gefühl, dass wir immer gleich drauf sein müssen und gleich viel leisten müssen. Das ist aber überhaupt nicht der Fall.

Dieses Jahr habe ich diesbezüglich unglaublich viel gelernt und mein Leben viel einfacher und stressfreier gemacht.

Darüber werde ich im neuen Jahr einen ausführlichen Blogpost schreiben. 🙂

Tagebuch schreiben (weekly)

Dieses Jahr habe ich im Januar angefangen, jeden Sonntag einen „Tagebucheintrag“ zu schreiben. In einer Notiz in meinem Handy sammle ich seit 52 Wochen Gedanken zu jeder einzelnen Woche.

Tagebuch schreiben, war schon immer voll mein Ding. Oft schreibe ich auch täglich von Hand meine Gedanken auf. Diese Jahreszusammenfassung in Form von kurzen Texten über jede Woche verschafft mir einen ehrlichen Überblick über mein Jahr und hat mir durch das Jahr geholfen, nicht alles als „grosses Ganzes“ zu sehen, sondern als kleine Abschnitte. 🙂

Kann ich nur empfehlen!

Alleine verreisen

Dieses Jahr bin ich im März zum ersten Mal alleine verreist. Nach Barcelona. Und weil’s so gut war, ging’s zwei Monate später gleich wieder los auf eine Solo-Reise nach Hamburg.

Auch das kann ich nur empfehlen! Ich hatte riesengrosse Angst, bevor ich tatsächlich ging. Schlussendlich war es aber einfach nur die pure Freiheit und hat massiv zu meiner Entwicklung beigetragen. Ich konnte so vieles loslassen und habe extrem viel über mich selbst gelernt.

Kreativität – Hobbies aus der Kindheit

Was ich dieses Jahr definitiv zu wenig gemacht habe, ist zeichnen.

eFrüher, als Kind, habe ich fast meine ganze freie Zeit mit zeichnen verbracht. Die letzten Jahre habe ich immer noch ab und zu gezeichnet, aber eben nur noch ab und zu.

Als ich diesen Monat für ein Weihnachtsgeschenk mehrere Tage am Stück jeden Tag ein bisschen gezeichnet habe, habe ich wieder gemerkt, wie gut mir das tut.

Sammy C - Jahr 2019 Zeichnen

Ich finde es einfach unglaublich wertvoll, seine Hobbies aus Kindertagen auch heute weiterzuführen – sofern man sie immer noch gerne ausübt natürlich. 🙂

Abwechslung

Was mich so richtig „in den Flow“ gebracht hat dieses Jahr, war die Abwechslung. Ich habe immer wieder meine Routinen hinterfragt und sie angepasst, wenn ich das Bedürfnis hatte. Es passiert nämlich immer wieder, dass wir gesunde Alltagsroutinen entwickeln, die mit der Zeit nicht mehr so gesund sind, weil sie zum Zwang werden. Genau dann ist es an der Zeit, wieder bisschen was zu ändern.

Abwechslung hatte ich dieses Jahr aber nicht nur wenn es um Routinen geht. Ich habe gemerkt, wie wichtig es für mich ist, verschiedene Arten von Arbeit zu erledigen. Das war übrigens auch der Hauptauslöser, warum ich mich nach Babysitting-Jobs umgesehen habe. Sie bringen mich aus dem Haus und sind was ganz anderes, als das, was ich sonst so den ganzen Tag lang mache. Das tut mega gut!

Es muss aber auch nicht immer gleich ein „neuer (Mini)Job“ sein. Alleine schon ein Arbeitsplatzwechsel bringt mir mega viel. Gerade jetzt merke ich das auch wieder. Vorhin sass ich in meinem Büro und wollte diesen Post hier schreiben. Hat aber nicht funktioniert, weil ich mich irgendwie einfach nicht konzentrieren konnte. Jetzt liege ich mit meinem MacBook auf der Couch und die Buchstaben fliessen nur so aus meinen Fingerspitzen. Love that!

Yoga

Meine jüngst Liebe ist Yoga. Dieses Jahr, Ende August, als ich mich endlich wieder bewegen konnte nach meiner Hautentzündung, habe ich angefangen Yoga zu machen. Es war nie mein Ziel, das zur Tagesroutine zu machen. Weil es mir aber so unglaublich gut tut, hat sich das einfach so entwickelt.

Sammy C - Jahr 2019 Yoga

Manchmal denke ich mir am Morgen sogar „Okay, heute lasse ich Yoga mal sein“. Spätestens am Abend merke ich aber, dass mir was fehlt. Dann wird eine Runde Yoga gemacht und die Welt sieht wieder viel besser aus.

Wer hätte das gedacht. ☺️

2018 war definitiv ein verdammt guter Lehrer

Dieses Jahr im August habe ich einen Blogpost geschrieben mit dem Titel „Lifeupdate | 2018 ist ein unglaublich guter Lehrer“. Das kann ich jetzt im Dezember immer noch genau so unterschreiben. Ich habe so viel gelernt dieses Jahr und obwohl ich zwischendurch immer wieder das Gefühl hatte, dass ich so gar nicht vorwärts komme, muss ich jetzt sagen, dass ich doch sehr weitergekommen bin!

Es war ein sehr hartes Jahr mit schmerzhaften Zeiten, aber es musste wohl genau so sein, damit ich lerne meine Ruhe zu finden und mich nicht immer so zu stressen – gesundheitlich und auch sonst.

Im Grossen und Ganzen bin ich einfach nur dankbar für all das.

So, und jetzt lass‘ ich das hier einfach mal so stehen. Mein halbes Leben und vieles was dieses Jahr passiert ist, ist hier auf dem Blog sowieso zu lesen. 🤗

Was waren deine grössten Learnings dieses Jahr? Schreib’s mir gerne in die Kommentare. I’m curious. ❤️

Happy new year beautiful souls. ✨

Sam Cadosch - Wonders happen everyday, Jahr

Damit du nie mehr einen Blogartikel, eine Podcast Folge oder Videos verpasst, habe ich auf Telegram einen Channel eingerichtet, der dich immer sofort informiert, wenn’s was Neues zum Lesen gibt.  Es würde mich sehr freuen, wenn du auch dabei bist ! Hier geht’s zum Channel: Get inspired.  

Hier findest du mich & meine Gedanken bei Instagram.<3

Das ist mein Podcast. Hier teile ich immer wieder spontane Gedanken und kurzen Folgen. 

& Hier bei YouTube. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.