Was auf dieser Welt so passiert ist teilweise echt heftig. Alles wird immer schlimmer und es macht keinen Sinn mehr, sich etwas anderes einzureden. Oder doch nicht?

Ich höre so oft von Leuten, dass alles immer schlimmer wird und die Welt „kurz vor’m untergehen ist“. Die Gesellschaft sei nicht mehr zu retten und unser Planet ist komplett kaputt. Alles wird mit jedem Tag ein bisschen schlimmer und ist nicht mehr aufzuhalten.

Einige Zeit lang hatte ich dieses Gefühl auch. Das was vor ca. 2 Jahren, als ich mich intensiv mit allen möglichen Themen rund um die Menschheit, das Universum, die Planeten, etc. auseinandergesetzt habe.

Die Welt wird immer unmenschlicher und alles wird immer schlimmer

In dieser Zeit, als ich mich mit allen möglichen Themen auseinandergesetzt habe, die die Welt so betreffen, wurde ich echt traurig. Ich fühlte mich gefangen. Gefangen in einer dunklen Welt. Schau dir mal die Regierungen an. Die Pharmaindustrie. Die Ernährungsindustrie. Die Grosskonzerne. Schrecklich, was da abgeht.

Wie soll man da noch hoffnungsvoll in die Zukunft blicken?

Es gab einige Menschen in meinem Umfeld, die sich ebenfalls mit all dem auseinandergesetzt haben und mit der Zeit richtig wütend wurden. Wütend auf das Leben und diese Welt. Durch all die Informationen, die das Internet so bietet, wurde es immer schwerer, zwischen Wahrheit und Lüge zu unterscheiden. Und genau da verlieren sich oft die Menschen. Sie verlieren sich auf dieser suche nach der Wahrheit.

Aber kann man die Wahrheit da draussen überhaupt finden?

Ist es nicht so, dass jeder von uns eine eigene Wahrheit hat? Eine Wahrheit, die von Innen kommt?

Sammy C - Wird alles immer schlimmer? Giraffe

Es ist wichtig, bewusst durch die Welt zu gehen

Wenn man das hier so liest, könnte man meinen, dass es besser ist, sich einfach gar nicht mit irgendwas davon zu beschäftigen, sondern einfach sein Leben weiterzuleben und nichts zu hinterfragen.

Diese Meinung teile ich nicht. Ich denke, es ist auch hier wichtig, die Balance zu finden. Würden alle Leute einfach weitermachen, ohne irgendwas zu hinterfragen, würden wir uns wohl nicht mehr wirklich weiterentwickeln. Deshalb ist es meiner Meinung nach eine gute Sache, Dinge zu hinterfragen und sich über Themen, die die Welt und die Menschheit betreffen, schlau zu machen.

In Wahrheit wird nichts schlimmer, sondern besser

Genau WEIL sich Menschen hingesetzt haben, und gewissen Themen auf den Grund gegangen sind, entwickeln wir uns weiter, finden neue Lösungen und gewinnen neue Einsichten.

Die Frage ist immer, WARUM man etwas macht? Aus Wut, weil alles so schlimm ist? Oder aus Liebe, weil die Zukunft in unseren Händen liegt?

Es ist enorm, wie viel die Perspektive einfach ausmachen kann. Heute sehe ich die Welt nicht mehr als hoffnungslosen Fall. Und auch die Menschen nicht. Ich habe irgendwann gemerkt, dass es mir nicht gut tut, mich ständig mit all dem Leid zu befassen. Trotzdem bin ich froh, es gemacht zu haben. Es hat mir viel Wissen gebracht, mit dem ich heute mein Leben bewusster leben kann.

Wenn wir mal genauer hinsehen, machen immer mehr Menschen darauf aufmerksam, dass wir ZUSAMMEN in eine Richtung gehen müssen und nicht einander bekämpfen sollten. So viele Menschen starten Kampagnen, starten Umweltprojekte, ernähren sich bewusster und gehen allgemein einfach BEWUSSTER durch’s Leben.

Sammy C - Wird alles immer schlimmer? - Hope

Mittlerweile sehe ich viel mehr davon, als von der dunklen Seite. Wer weiss, welche Seite überwiegt. Ich denke mir einfach, dass wenn wir uns alle auf das Schlechte fokussieren, es bestimmt nicht besser wird. Jeder von uns kann seine Perspektive jederzeit ändern und die Welt mit einem liebevollen Blick wahrnehmen. Und ich denke, genau das ist es, was die Welt mehr braucht. All das Wissen über die schrecklichen Dinge bringt uns nicht viel weiter. Ein offenes Herz jedoch schon.

Bewusst reicht

Ich denke es geht allgemein einfach nur darum, bewusst zu leben. Wie die Tiere. Sie leben extrem bewusst und verhalten sich auch so. Genau das könnten wir auch ein wenig mehr vertragen.

In den letzten Jahren habe ich mich genau damit befasst. Bewusster durch’s Leben zu gehen. Und ich kann nicht beschreiben, was für ein befreiendes Gefühl das ist!

Ich weiss ehrlich gesagt auch nicht wirklich, warum dieser Blogpost hier entstanden ist. Ich habe einfach angefangen zu schreiben, weil dieses Thema irgendwie mega präsent war. Weil ich in letzter Zeit immer wieder gehört habe, dass doch alles immer schlimmer werden würde.

In meiner Welt wird aber alles immer besser. Damit meine ich nicht speziell MEIN LEBEN. Sondern die Welt ganz allgemein. So viele Dinge verbessern sich, so viele Menschen setzen sich für Gutes ein, so viele Menschen sind voller Liebe und strahlen auch genau das aus. Diese Offenheit und diese Leichtigkeit ist eine unglaubliche Inspiration für mich und gibt so viel Sinn im Leben. Open your eye. Nicht deine Augen, die nach aussen zeigen. Sondern dieses Auge, das nach innen gerichtet ist. Denn da beginnt alles. ❤️

Das hier sind meine Gedanken dazu. Was sind deine? Wie siehst du das Ganze? Ich würde mich sehr über einen Kommentar von dir freuen! Dieses Thema ist extrem spannend für mich. ❤️


Hier kannst du dir mein Buch „Der kleine Lifechanger – 7 Lifehacks für den Alltag“ bei Amazon herunterladen. 

Damit du nie mehr einen Blogartikel, eine Podcast Folge oder Videos verpasst, habe ich auf Telegram einen Channel eingerichtet, der dich immer sofort informiert, wenn’s was Neues zum Lesen gibt.  Es würde mich sehr freuen, wenn du auch dabei bist ! Hier geht’s zum Channel: Get inspired.  

Hier findest du mich & meine Gedanken bei Instagram.<3

Das ist mein Podcast. Hier teile ich immer wieder spontane Gedanken und kurzen Folgen. 

& Hier bei YouTube.