Balance – So stellst du dein Gleichgewicht wieder her

Es ist wichtig, dass wir uns ausgewogen ernähren und eine gute Work-Life-Balance haben, oder? Diese Art von Balance kennen wir alle. Und wie sieht’s sonst auf mit der „Waage des Lebens“?

Es gibt Wichtigeres

Die inneren Werte zählen mehr, oder?

Bist du ausgeglichen? Hast du eine Balance im Leben? Hast du eine Basis?

Mit diesen 3 Fragen habe ich mich erst vor einigen Monaten beschäftigt. Lustig, dass man auf sowas erst nach so langer Zeit kommt, oder? Aber lieber lange brauchen, als nie damit anfangen.

Aussen kann alles noch so schön sein, wenn Innen nichts im Gleichgewicht ist, ist’s trotzdem nicht schön. Und wenn innen alles schön ist, ist aussen auch plötzlich alles schöner.

Vielfach versuchen wir aussen alles passend zu machen, weil wir denken, unsere Probleme seien dadurch gelöst. Neuer Job und trotzdem nicht zufrieden? Bessere Ernährung und trotzdem nicht gesund? Neuer Partner und trotzdem nicht glücklicher?

Schon komisch oder… Und es ist nie der Job, die Ernährung oder der Partner alleine die Lösung. Bevor wir nicht unser Inneres auf ein Level gebracht haben, bringt alles Äussere nicht viel.

Wie finde ich meine Balance?

Sam Cadosch - Balance, Gleichgewicht, ausgeglichen, peace - cup

Es gibt so viele verschiedene Arten, wie Menschen ihre Ruhe finden. Wie sie sich ausgleichen und wie sie wieder saubere Energie erlangen.

Hier werde ich euch einige Punkte aufzeigen, die mir helfen und die ich so oft wie möglich umsetze, um meine Zeit so glücklich wie möglich zu verbringen.

Reset

Als erstes ist es immer wichtig, mal runterzukommen. Den Kopf frei zu bekommen und die Last abzuladen. Ich habe früher wochenlang den gleichen „Müll“ in meinem Kopf rumgetragen, einfach weil ich nicht wusste, wie ich diesen los werde. So lange, bis er irgendwann die Kontrolle übernommen hat und es nichts anderes mehr ging.

Und genau sowas darf nicht passieren. Wenn wir uns überfordert, ausgelaugt oder einfach unausgeglichen fühlen, ist es Zeit, das zu änden und mal nen Reset zu machen. Und dann kommst du bei deiner Basis an.

Basis

Wenn du an dem Punkt abgekommen bist, an dem du alles neutral betrachten kannst und den Müll abgeladen hast und einfach im Moment angekommen bist, dann bist du bei deiner Basis. Das ist dein Boden. Auf dem du aufbauen kannst. So hoch wie du willst. Von da aus kannst du fliegen, wenn du willst.

Die Basis ist das Fundament. Ein leeres Fundament. Es ist nicht gut oder schlecht. Es ist neutral. Du kannst darauf bauen, was du willst.

Behalte im Kopf, dass die Basis nur so stark sein, wie deine Vorarbeit war. Wenn du deinen Reset nicht gewissenhaft genug gemacht hast, liegen danach immer noch Überreste auf deinem Fundament. Und das wird beim Bauen später stören.

Open & Build

Wenn deine Basis stark ist, ist alles möglich. Öffne deinen Geist und baue, was du willst. Du entscheidest die Richtung, die Höhe, die Farbe, die Formen, einfach alles.

Du entscheidest dich, mit welchen Gefühlen und Emotionen du weitergehen willst. Mit welchen Tätigkeiten, mit welchen Menschen, mit welchem Essen, mit welchen Gegenständen, in welcher Umgebung.

Fang einfach an. Bis du zufrieden bist, mit dem, was du gebaut hast. Und keine Angst: Wenn es mit der Zeit doch nicht mehr passt, dann ändere einfach wieder deine Richtung. Du kannst dich immer und jederzeit für eine neue Richtung entscheiden, wenn die alte nicht mehr passt. Es erfordert zwar Kraft und Mut, aber es ist möglich! Ich will gar nicht davon anfangen, wie viel neue Wege ich mit meinen 21 Jahren schon eingeschlagen habe… 😀

Das ist das ganze Geheimnis

Es ist keine Magie oder Hexerei. Es geht nur um die Balance. Und es ist extrem wichtig, dass wir in uns hinein schauen und die Balance da herstellen. Oder wiederherstellen, wenn sie ins schwanken geriet. Da beginnt alles.

Du kannst noch so gute Ziele und Pläne haben, wenn du aber total unausgeglichen bist. Du wirst mit keinem guten Gefühl ankommen an deinem Ziel. Und der Weg wird keinen Spass machen und viel mehr Energie rauben als nötig.

Deshalb: Immer zuerst die Balance herstellen.

Sam Cadosch - Balance, Gleichgewicht, ausgeglichen, peace - balance imperfection

Mein Gleichgewicht

Ich falle viel öfter aus dem Gleichgewicht, als ihr vielleicht denkt. Und ich muss mich selbst immer wieder zurück zu meiner Basis holen, um darauf weiterbauen zu können. Und ich denke das ist auch gut so. Ein gewisses Auf & Ab ist gesund im Leben. Wichtig ist aber auch, dass du dir wirklich die Zeit nimmst, wenn’s nötig ist, um deine Balance wieder zu finden 🙂

Was mir immer hilft, wenn ich einfach nur ein bisschen verwirrt bin oder nicht ganz ausgeglichen sind dieses Dinge:

  • Yoga
  • Ein kurzes Workout
  • Ein langer Spaziergang mit Musik
  • Zeichnen
  • Aufschreiben, was gerade los ist in meinem Leben
  • Schlafen
  • Aufräumen oder ToDo-Lists schreiben, um mir wieder einen klaren Weg zu schaffen
  • Bequeme Kleider anziehen und einfach ein Buch lesen oder eine Serie anschauen
  • Wandern
  • Alleine in mein Lieblingscafè sitzen

Bei mir hilft eigentlich alles, was ruhig ist und mir Zeit gibt, um runterzukommen. 🙂

Was machst du, um deine Balance wiederherzustellen? Und kommt es oft vor, dass du einen „Reset“ brauchst? Schreib’s mir in die Kommentare 😀 

Hier findest du mich & meine Gedanken bei Instagram.<3

& Hier bei YouTube. 🙂

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.